Sprungschanzen Gibswil im Zürcher-Oberland

Willkommen bei den Sprungschanzen Gibswil

Die ganzjahres Skisprunganlagen im Zürcher-Oberland.


Es stellt sich vor...Celina Wasser




Name: Celina Wasser
Geburtstag: 03.04.2006
Hobbys: Geräteturnen, Skispringen, Leichtathletik
Lieblingsessen: Spaghetti
Lieblingsfrucht: Äpfel

Beschreibe dich in drei Worten... beweglich und sportlich
Du springst seit? Herbst 2013
Wie bist du zum Skispringen gekommen? Von meinem Bruder.

Nachdem Celinas Bruder im Herbst 2012 mit Skispringen begonnen hatte, war sie einige Mal an den Schanzen in Gibswil anzutreffen. Aber nicht unbedingt aus Interesse am Skispringen oder an ihrem Bruder, einfach weil sie halt mit musste. Das erste Mal in verdächtiger skisprungähnlicher Position wurde sie am 22. September 2013 beim Bachtelcup gesichtet. Ab da gabs kein zurück mehr. Nur kurze Zeit später machte sie ihren ersten Sprung auf der kleinen Panoramaschanze.



Ihren ersten Wettkampf machte sie im Januar 2014 in Eigenthal. Aber so richtig startete das Ganze dann erst im Sommer 2014 mit regelmässigen Teilnahmen an Wettkämpfen und Trainingstagen. Aber so ganz...ganz richtig startete das Ganze dann erst im Februar 2015 als sie in Marbach zum ersten Mal alleine mit uns übernachtete. Zum ersten Mal über die HS25 in Gibswil traute sie sich am 10. September 2014. Ihren ersten HS50-Sprung in Einsiedeln machte sie am 25. Oktober 2015.

Was sind deine Stärken? Skispringen
Deine grösste Schanze? HS50 Einsiedeln
Deine sportlichen Vorbilder? Rea und Lotti
Dein Traum? Endlich die Zehen rauf zu nehmen.

Dein Film - Celina live (2013-2015):


Was bedeutet dir...
Skispringen? viel
Langlauf? ein bisschen weniger als Skispringen
SC am Bachtel? Freundschaft

Celina hält mit 11.5 Metern den Mädchen-Schanzenrekord auf der kleinen Panoramaschanze in Gibswil. Für den Mädchenrekord auf der grossen Panoramaschanze fehlen ihr doch noch 3.5 Meter. Aber der nächste Sommer kommt ja bald...



Wenn du 1 Million CHF fürs Skispringen verwenden könntest, was würdest du damit machen?
Eine 90er bauen.
Wenn du in Gibswil noch eine zusätzliche Schanze bauen könntest, was für eine wäre das?
90er
Wenn du bei der Schanze in Gibswil eine Verbesserung einführen/bauen könntest, was für eine wäre das?
Bei der 30er einen Lift bauen.
Das wollte ich unbedingt noch sagen...
Dass Rea die Beste auf der Welt ist.

Celina hat nicht nur schnelle und sprungkräftige Beine, sondern auch einen langen Atem. Im Sommer 2015 ist sie den Jungs in ihrer Kategorie dreimal um die Ohren gerannt und trug den ganzen Sommer hindurch das gelbe Leadertrikot in der Kombinationswertung.



Liebe Celina,

Es freut uns, dass du bereits jetzt an eine 90m-Schanze denkst, auch wenn 1 Million CHF für eine 90er halt bei weitem nicht reichen würden. Bei der 30er wird es vermutlich nie einen richtigen Lift geben, aber wenn du Gas gibst, springst du in 1-2 Jahren sowieso nicht mehr auf der 30er. Wir wünschen dir, dass du in Zukunft nicht nur neben der Schanze, sondern vor allem auf der Schanze noch eine Spur kecker und frecher wirst und es dir noch besser gelingt dich auf Neues einzulassen. Wir wünschen dir, dass du immer mehr Vertrauen in dich, uns und in dein Material gewinnst, damit wir deine unglaubliche Power, die du in deinen Beinen hast, nicht nur beim Hürdenspringen, sondern auch auf der Schanze bewundern dürfen. In der Zwischenzeit freuen wir uns auf jede neue Schanze, die du eroberst und warten gespannt auf den Tag, an dem du "endlich deine Zehen rauf nimmst!!!"

Dein Trainerteam vom SC am Bachtel

Der nächste Athlet in der Serie "Es stellt sich vor..." wird ein Athlet der heute (22.12.2015) ca. 132'050 Stunden alt wird/ist.



< zurück

Nächste Veranstaltung
23.09.2017
Bachtelcupfinale

Jubiläum 10 Jahre Bachtelcup
mehr >











Copyright © 2010 – by GRSZO