Sprungschanzen Gibswil im Zürcher-Oberland

Willkommen bei den Sprungschanzen Gibswil

Die ganzjahres Skisprunganlagen im Zürcher-Oberland.


Es stellt sich vor...Simone Buff



Name: Simone Buff
Spitzname: Simi
Geburtstag: 18.06.2004
Hobbys: Skispringen, Skifahren, Klavierspielen, lachen
Lieblingsessen: Spaghetti Bolognese
Lieblingsfrucht: Mango

Beschreibe dich in drei Worten... sozial, ehrgeizig, lieb
Du springst seit? drei Jahren
Wie bist du zum Skispringen gekommen? Durch Jean Jacques (Bruder).

Mit Simone hatten wir erstmals im Januar 2014 Kontakt, als wir sie für ein Wochenende am Wettkampf in St. Moritz betreuten. Seit diesem Sommer (2015) nimmt sie regelmässig an unseren Trainings teil und seit diesem Herbst (2015) ist sie auch ganz offiziell beim SC am Bachtel. Erstmals als Skispringerin in Gibswil aufgetaucht, ist sie aber schon im Sommer 2013 bei ihrem ersten Bachtelcup-Wettkampf, damals noch für den SC Alpina St. Moritz am Start. Mit 10 und 10.5 Metern landete sie damals auf dem 6.Rang.



Wie viele Stunden trainierst du pro Woche? 4 h
Was sind deine Stärken? Positives Denken, froh und mutig
Deine grösste Schanze? K60 Isny
Dein weitester Sprung? 41m
Deine Lieblingsschanze? Einsiedeln
Über welche Schanze möchtest du unbedingt einmal springen? Planica Skiflugschanze
Dein sportliches Vorbild? Jean Jacques (Bruder) und Gianina Ernst
Dein Berufswunsch? Skispringerin
Dein Traum? Olympiasiegerin

Leider haben wir noch nicht so viele Filmchen und Fotos von Simone - daher wurde es erst ein kurzer Film - aber in unserem Archiv haben wir doch noch ein paar spannende Bilder gefunden:

Dein Film "Simone live (2013-2015):


Was bedeutet dir...
Skispringen? Es ist meine grösste Freude.
Langlauf? Macht Spass.
SC am Bachtel? Ist für mich der Beste Club.

Im Juli 2015 durfte Simone mit der Schweizer Delegation am FIS Schüler Grand Prix in Ruhpoldingen teilnehmen. Leider lief es ihr auf der Schanze nicht wie gewünscht, aber wir hoffen, dass sie nächstes Jahr wieder dabei ist und dann noch ein paar Meter drauflegen kann.



Wenn du eine Million CHF fürs Skispringen verwenden könntest, was würdest du damit machen?
Eine Flugschanze in Gibswil bauen.
Wenn du in Gibswil noch eine zusätzliche Schanze bauen könntest, was für eine wäre das?
Flugschanze.
Wenn du entscheiden könntest, was für ein Spezialtraining wir unbedingt mal machen müssen, was wäre das?
Alles ist gut.
Wenn du ein neues Clubkleidungsstück anschaffen könntest, was wäre das?
Winterskijacke.
Das wolltest du unbedingt noch sagen...
Ich finde meine Trainer und Sara super.
Deine Individualsponsoren?
Meine Familie.



Liebe Simone,

Bevor wir in Gibswil eine Flugschanze bauen, kommen wohl zuerst eine HS50, eine HS100 und eine HS130. Aber dann, ja dann wäre der Weg frei für eine Flugschanze. Wir wünschen dir, dass du in Zukunft noch regelmässiger zum Springen kommst und nächsten Sommer deine Anzahl Sprünge nochmals steigern kannst. Wir hoffen, dass du weiterhin so positiv und mit vollem Einsatz bei uns dabei bist und unser Mädchenteam bereicherst. Wir wünschen uns, dass du in Zukunft auch im konditionellen Bereich noch stärker wirst, damit du die Trainingstage und Wochenenden kräftemässig noch besser durchstehen und noch mehr aus diesen Trainings rausholen kannst. Wir träumen mit dir von deiner ersten Olympiamedaille und von deinem ersten Sprung über die Flugschanze in Planica. In der Zwischenzeit warten wir gespannt auf deinen ersten Sprung über die Bachtelblick-Schanze in Gibswil und auf alles, was wir sonst noch mit dir erleben werden.

Dein Trainerteam vom SC am Bachtel

Der nächste Athlet in der Serie "Es stellt sich vor..." wird Mario Anderegg.



< zurück

Nächste Veranstaltung
23.09.2017
Bachtelcupfinale

Zweiter und letzter Teil des Bachtelcups
mehr >











Copyright © 2010 – by GRSZO