Sprungschanzen Gibswil im Zürcher-Oberland

Willkommen bei den Sprungschanzen Gibswil

Die ganzjahres Skisprunganlagen im Zürcher-Oberland.


Vier Bachteler Athleten für OPA-Spiele selektioniert



Vom 29.-31. Januar 2016 werden in Tarvisio/Villach die OPA-Spiele ausgetragen. An diesem internationalen Vergleichswettkampf stehen die besten Athleten aus Deutschland, Österreich, Slowenien, Frankreich, Italien, Lichtenstein und der Schweiz am Start. Gesprungen wird in zwei Kategorien: Youth (JG 99+00) und Children (JG 01 und jünger).

Der Herren-Wettkampf wird auf der HS98 in Villach ausgetragen, die Ladies springen auf der HS65, ebenfalls in Villach. Die Ladies haben dann die Möglichkeit auch noch den Kombinations-Langlauf mitzumachen, da die Kombination bei den Ladies nicht separat, sondern integriert - ähnlich wie bei einem HNT - durchgeführt wird, was bei den Herren anders ist.

Wir sind sehr gespannt wie sich die vier Athleten vom SC am Bachtel auf der Schanze und in der Loipe präsentieren.


Dominik steht nun bereits zum dritten Mal an OPA-Spielen im Einsatz - 2014 in Gerardmer und 2015 in Seefeld - seine Platzierungen bisher: Gerardmer 22. (von 30) und Seefeld 28. (von 37). Erstmals hat er nun die Möglichkeit als ältester Jahrgang in seiner Kategorie an den Start zu gehen und mit seiner Entwicklung, welche er diesen Sommer durchgemacht hat, sind wir zuversichtlich, dass dieses Jahr eine Top-Platzierung drinliegt.


Mario ist nun zum zweiten und sogleich letzten Mal an OPA-Spielen im Einsatz. Sein Ergebnis in Seefeld im letzten Jahr: 24. (von 31). Wir wünschen Mario, dass er an diesem Wochenende tolle Sprünge abrufen und ein gutes Ergebnis einfahren kann. Ein Platz in den Top10 ist absolut realistisch, wir sind aber auch nach oben offen...

Nachdem im letzten Jahr gar keine Schweizer Dame am Start stand, dürfen nun Lotti und Rea das Schweizer Team an den OPA-Spielen vertreten.


Lotti war bereits einmal dabei und zwar 2014 in Gerardmer - sie belegte damals mit 37 Metern den 12.Rang (von 13). Wir wissen, dass Lotti vor allem diesen Herbst auf der Schanze einen grossen Sprung vorwärts machen konnte und sind zuversichtlich, dass sie dieses Jahr nicht in diesen Ranglistenregionen anzutreffen sein wird, sondern weit vorne.


Rea hat im November-Dezember - genau in den Monaten, in denen in der Schweiz fast niemand gesprungen ist - grosse Fortschritte gemacht und plötzlich hat es auch auf der K60 immer besser geklappt. Wir wünschen Rea, dass sie auf der Schanze und in der Loipe eine super Leistung abliefern kann und freuen uns, dass sie mit Lotti zusammen dabei sein darf.

Leider nicht dabei sein wird Lars Kindlimann, der nach wie vor mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hat und seit längerer Zeit keinen Sprung mehr machen konnte, aber als 00er hat er im nächsten Jahr nochmals die Möglichkeit für eine Teilnahme. Wir wünschen uns, dass im nächsten Jahr ein komplettes Bachteler Damenteam (mind. 3 Athletinnen) an den OPA-Spielen dabei sein kann und vielleicht klappt es dann auch wiedermal mit einem Nordisch Kombinierer, wer weiss...wir arbeiten weiter.


Nicola, 13.01.2016



< zurück

Nächste Veranstaltung
Zur Zeit kein Termin verfügbar.











Copyright © 2010 – by GRSZO