Sprungschanzen Gibswil im Zürcher-Oberland

Willkommen bei den Sprungschanzen Gibswil

Die ganzjahres Skisprunganlagen im Zürcher-Oberland.


Trainingstage auf Schnee



Nach zwei langen Wettkampfwochenenden fanden wir Mitte und Ende Februar wieder die Zeit für ein paar ruhigere Trainingstage. Während wir in Tschagguns schon öfters waren, war es für diesen Winter der erste Besuch in Hinterzarten.

Während die 70er gut präpariert war, hatte es im Auslauf der 30er doch einige Löcher und Dellen. Schweren Herzens mussten wir auf der 30er die erste Einheit nach nur drei Sprüngen vorzeitig beenden, aber es war eine goldrichtige Entscheidung. So kamen wir - im Gegensatz zu anderen Springern - ohne richtigen Sturz und ohne Verletzung wieder heil nach Hause. Über den Mittag wurde der Auslauf dann repariert und am Nachmittag konnten wir dann auch auf der 30er noch ein paar tolle Sprünge machen.



Der neue Lift für die 70er war das eigentliche Highlight. Er erinnert an eine ausgemusterte Achterbahn aus dem Europapark. Ok, die Beschleunigung ist nicht ganz so prickelnd, aber er erfüllt zumindest seinen Zweck. Leider blieb er an diesem Samstag öfters oben oder unten hängen und es kam zwischendurch zu längeren Wartezeiten, aber na ja, es kann nicht alles perfekt sein.


Noch stehen für die Bachteler Springer ein Trainingstag und danach die letzten zwei Wettkampfwochenenden auf dem Plan. Am 12.-13. März geht es für die meisten nach Les Tuffes/Chaux-Neuve, für Dominik und Mario aber an den letzten Alpencup in Oberstdorf, und am 19.-20. März wird dann das HNT-Finale in Einsiedeln ausgetragen, bei dem wir mit voller Mannschaftsstärke nochmals angreifen möchten.

Nicola, 29.02.2016



< zurück

Nächste Veranstaltung
23.09.2017
Bachtelcupfinale

Zweiter und letzter Teil des Bachtelcups
mehr >











Copyright © 2010 – by GRSZO