Sprungschanzen Gibswil im Zürcher-Oberland

Willkommen bei den Sprungschanzen Gibswil

Die ganzjahres Skisprunganlagen im Zürcher-Oberland.


Vier Medaillen an den Schweizermeisterschaften

An diesem Wochenende wurden die Schweizermeisterschaften im Skispringen und in der Nordischen Kombination in Einsiedeln ausgetragen. Bei trostlosem Wetter und trostlosem Zuschauerauflauf kam nicht so wirklich SM-Feeling auf. Trotzdem ging es natürlich für die Athleten um viel. Auch wenn im Springen der Junioren für die Bachteler Athleten noch mehr dringelegen wäre, am Schluss gab es doch einige gute Leistungen zu bejubeln.

Dominik Peter


Auch bei seinem dritten Einsatz an einer U16-SM durfte sich Dominik über eine Medaille freuen. Diesmal waren es sogar deren zwei. Überraschend gut lief es Dominik am Morgen auch beim Springen der Junioren auf der HS117 mit einem guten 5.Rang. Nach dem ersten Durchgang war sogar Rang drei noch in Reichweite.

Das grosse Ziel von Dominik war dann aber das U16-Springen auf der HS77. Es wurde mit sehr wenig Anlauf gesprungen und Dominik gelang der erste Wertungssprung nicht wie gewünscht. Er musste bereits bei 63.5m wieder zur Landung ansetzen. Im zweiten Sprung dann klappte es einiges besser und mit 67.5m erreichte er die zweitbeste Weite.

Dank den guten Noten war der Abstand zu Platz zwei am Ende relativ gering und wenn Dominik es in der Zukunft noch hinbringt in der Anlaufspur einen Ticken mehr Speed zu entwickeln, dann fliegt es unten plötzlich noch drei-vier Meter weiter. Aber natürlich freuen wir uns über einen tollen 3.Rang und damit über seine erste U16-SM-Medaille im Skispringen.

In der Nordischen Kombination verzichtete der Erstplatzierte aus dem Springen - auch aufgrund des dicht gedrängten Programms - auf eine Teilnahme beim Crosslauf. Dominik konnte daher als Zweiter auf die Strecke und er verteidigte, dank einer soliden Laufleistung, seinen 2.Rang bis ins Ziel.

Lieber Dominik, wir gratulieren dir ganz herzlich zu deinen zwei U16-SM-Medaillen und wir sind zuversichtlich, dass du nächstes Jahr dein grosses Ziel erreichen kannst!

Charlotte (Lotti) Suter


Nach einem völlig verkorksten Winter und einem schwierigen Frühling, ging es bei Lotti ab dem Sommer wieder steil aufwärts. Mit tollen Trainingssprüngen in Gibswil und in Einsiedeln lief in der Vorbereitung auf die SM so einiges richtig gut.

Leider waren wiederum nur drei Damen am Start, was aber die Leistung von Lotti nicht schmälern soll. Es wurde mit Alpencup-Anlauf gesprungen und Lotti gelangen Sprünge auf 60.5 und 61 Meter. Sie verlor pro Sprung nur etwa 7-8 Meter auf Sabrina Windmüller, die immerhin schon einmal einen Weltcup für sich entscheiden konnte.

Ganz zufrieden mit ihren Sprüngen war Lotti aber dann doch nicht und laut ihrer eigenen Aussage wäre der eine oder andere Meter mehr dringelegen. Aber was noch nicht ist, kann ja noch werden...wir bleiben dran.

Liebes Lotti, wir gratulieren dir ganz herzlich zu deiner Silbermedaille bei der Damen-Schweizermeisterschaft und wir sind zuversichtlich, dass du nächstes Jahr noch ganz viele Meter draufpacken kannst!

Mario Anderegg


Für Mario war es diese Saison ein grosses Auf und Ab. In einigen Sommerwettkämpfen dominierte er seine Konkurrenten nach Belieben, dann aber schlichen sich zwischendurch immer wieder kleine Fehler ein und im Herbst gelang es ihm nur noch selten seine tolle Sommerform an Wettkämpfen in gute Resultate umzumünzen.

Für das Springen der Junioren an der SM hatte sich Mario einiges vorgenommen. Beim ersten Wertungsdurchgang zeigte er einen guten Sprung auf 98 Meter. Der zweite Durchgang gelang Mario - bei zugegeben schwierigen Bedingungen - nicht ganz so gut und er landete bereits bei 92 Meter.

Der Abstand zu den Medaillenrängen war dann mit dem 6.Rang doch relativ gross, aber mit dem ersten Wettkampfsprung hat Mario gezeigt, dass die Medaillen doch nicht so weit weg sind, wie es die Rangliste vielleicht vermuten lässt.

In der Nordischen Kombination wurden die Junioren und die Elite zusammengenommen. Mit einer fantastischen Laufleistung erkämpfte sich Mario im Crosslauf noch den 3.Rang und damit die Bronzemedaille in der Elite-NK.

Dabei lief er über die Distanz von 7.5 km sogar schneller als der Zweitplatzierte und ausgewiesene Nordisch Kombinierer Jan Kirchhofer. Mit einer Rundenzeit von 396 Sekunden lief er auch deutlich schnellere Rundenzeiten als alle U16-Athleten, die mit 4.5 km viel weniger an Strecke zu absolvieren hatten.

Lieber Mario, wir gratulieren dir ganz herzlich zu deiner Bronzemedaille in der NK und wir wissen, dass du in den nächsten drei Junioren-Jahren auch noch deine Medaille im Spezialspringen holen wirst!

Beim Teamspringen waren Mario und Dominik im Team ZSV 2 vertreten und sie holten sich den 4.Rang, nur wenige Punkte fehlten auf Rang drei. Auch am Sonntag am Elite-Wettkampf waren beide dabei.


Wir hoffen, dass Lars bald wieder gesund wird, damit wir nächstes Jahr wieder in voller Stärke angreifen können und mit Rea, Leon, Siri, Yanick, Simone und Syrill stehen bereits einige 02er, 03er und 04er in den Startlöchern und sind heiss auf ihren ersten Einsatz an einer Schweizermeisterschaft. Wir bleiben dran.

(leider fehlen uns noch Fotos von der Rangverkündigung, vielleicht können wir noch ein paar auftreiben)

Nicola, 18.10.2015



< zurück

Nächste Veranstaltung
26.06.2021
Bachtelcup-Wettkampf

Helvetia Nordic Trophy 2021
mehr >








Copyright © 2010 – by GRSZO