Sprungschanzen Gibswil im Zürcher-Oberland

Willkommen bei den Sprungschanzen Gibswil

Die ganzjahres Skisprunganlagen im Zürcher-Oberland.


Es stellt sich vor...Charlotte Suter



Name: Charlotte Suter
Spitzname: Lotti
Geburtstag: 03.06.2001
Hobbys: Skispringen, Zeichnen
Lieblingsfrucht: Mango
Lieblingstier: Einhörner
Beschreibe dich in drei Worten: sportlich, crazy, kreativ
Lieblingsort: Lottiberg

Lotti (Sommer 2009 in Gibswil)


Du springst seit? Ich 7 jahre alt bin.
Wie bist du zum Skispringen gekommen? Durch den Sporttag in der Schule.

Am 4. Juni 2009 hat Lotti zum ersten Mal in Gibswil am Bachtelcup teilgenommen. Sie sprang auf der K15m-Schanze 10.5 und 11.5 Meter weit. Lustigerweise ist sie im ganzen Jahr 2009 unter falschem Jahrgang gesprungen - 00 anstatt 01 - aber das nur so am Rande. Nach einer langen Odyssee durch den Schweizer Skisprungzirkus - Zirkus könnte hier nicht treffender sein - ist sie im Frühling 2013 bei uns gelandet. Eines Tages im Mai stand sie plötzlich an der kleinen Schanze in Gibswil ohne Sprungski, ohne Kombi und ohne Sprungschuhe. Jetzt ist sie immer noch da, mit Sprungski, mit Kombi und mit Sprungschuhen. Als sie kam, hatten wir drei Mädchen im Club. Heute sind es mit ihr - und auch dank ihr - ganze neun Springerinnen im Skiclub am Bachtel.

Wie viele Stunden trainierst du pro Woche? 10-20h
Was sind deine Stärken? Telemark, Anfahrtsposition
Deine grösste Schanze? HS108
Dein weitester Sprung? 73 Meter
Deine Lieblingsschanze? HS67 in Gibswil
Dein sportliches Vorblid? Sabrina Windmüller



Was bedeutet dir...
Skispringen? Alles. Wie ein 2. Leben.
Langlauf? Ich mache es nicht so gerne, aber ich mache es.
SC am Bachtel? Wie eine 2. Familie.

Lotti besucht seit Sommer 2014 die Kunst- und Sportschule in Zürich. Zweimal holte sie bisher an der Elite-Schweizermeisterschaft die Silbermedaille. Sie ist in ihrem Jahrgang das einzige Mädchen in der Schweiz, das mit Sprungskis über eine Schanze springt, was es sicherlich nicht immer einfach macht. Aber hinter ihr kommen viele talentierte Mädchen, die ihr bald Konkurrenz leisten können.



Wenn du eine Million CHF fürs Skispringen verwenden könntest, was würdest du damit machen?
Einen neuen Lift bauen. (Gibswil)
Wenn du in Gibswil noch eine zusätzliche Schanze bauen könntest, was für eine wäre das?
Eine 90er.
Wenn du bei der Schanze in Gibswil eine Verbesserung einführen/bauen könntest, was wäre das?
Ein Lift bis ganz nach oben.
Wenn du entscheiden könntest, was für ein Spezialtraining wir unbedingt mal machen müssen, was wäre das?
Wasserskifahren. Stand Up Paddling.
Wenn du ein neues Clubkleidungsstück anschaffen könntest, was wäre das?
Einen Sport-BH.



Liebes Lotti,

Wasserskifahren und Stand Up Paddling wären coole Sachen, das lässt sich vielleicht mal realisieren. Das mit dem Lift, na ja, das wird eher schwierig. Aber ein bisschen Hochlaufen hat noch niemandem geschadet. Wir wünschen dir, dass du irgendwann auch mal wie Sabrina Windmüller einen Weltcupsieg feiern kannst und warten gespannt auf deinen ersten 100m-Sprung. In der Zwischenzeit stellen wir uns vor wie du auf einem Einhorn den Lottiberg hochreitest - ein bisschen crazy halt.

Dein Trainerteam vom SC am Bachtel

Der nächste Athlet in der Serie "Es stellt sich vor..." wird Marius Sieber.



< zurück

Nächste Veranstaltung
Zur Zeit kein Termin verfügbar.











Copyright © 2010 – by GRSZO