Sprungschanzen Gibswil im Zürcher-Oberland

Willkommen bei den Sprungschanzen Gibswil

Die ganzjahres Skisprunganlagen im Zürcher-Oberland.


Es stellt sich vor...Elias Dietrich



Name: Elias Dietrich
Spitzname: Didi
Geburtstag: 07.10.2000
Hobbys: Skispringen, Langlauf, Skifahren, Schwimmen
Lieblingsessen: Kaiserschmarrn
Lieblingsfrucht: Banane

Beschreibe dich in drei Worten... sportlich, lustig, kreativ
Du springst seit? Sommer 2011
Wie bist du zum Skispringen gekommen? Weiss ich nicht mehr.

Elias und Nicola (beide OSSV) sind seit diesem Sommer als Trainingsgäste bei uns dabei. Elias startet für den Skiclub Vilters. Am 17. September 2011 hat Elias zum ersten Mal am Bachtelcup teilgenommen (siehe Bild). Er sprang auf der kleinen Panoramaschanze zweimal 13.0 Meter und landete in der U12, hinter Lotti Suter und Simon Knüsel, auf dem 3. Rang .



Wie viele Stunden trainierst du pro Woche? 10-20 h
Was sind deine Stärken? Landung
Deine grösste Schanze? HS108 Montafon
Dein weitester Sprung? 80 m
Deine Lieblingsschanze? HS108 Montafon
Über welche Schanze möchtest du unbedingt einmal springen? HS117 Einsiedeln
Dein sportliches Vorbild? Simon Ammann
Dein Berufswunsch? Polybauer EFZ

Wir haben ein bisschen im Archiv gewühlt und dazu natürlich auch ein paar Sprünge von diesem Sommer - dein Film "Elias live (2011-2015)" - kurz und knackig:


Was bedeutet dir...
Skispringen? alles
Langlauf? viel
SC am Bachtel? viel, da ich bei ihnen mittrainieren darf!



An der U16-Schweizermeisterschaft 2015 in Einsiedeln konnte Elias dank einer guten Laufleistung im Crosslauf die Bronzemedaille in der Nordischen Kombination erringen. Dabei profitierte er aber auch ein bisschen vom Missgeschick seines Teamkollegen, der beim Springen den Reisverschluss offen hatte und dafür disqualifiziert wurde und vermutlich diesen 3.Rang für sich beansprucht hätte - aber für irgendwas hat man ja Teamkollegen. Ganz generell konnte Elias bei den Crossläufen diesen Sommer überzeugen und stand dabei mehrere Male auf dem Podest. Wir hoffen, dass er auch im Winter auf den Langlaufskis ähnlich überzeugen kann.

Wenn du eine Million CHF fürs Skispringen verwenden könntest, was würdest du damit machen?
Eine neue Schanze bauen.
Wenn du in Gibswil noch eine zusätzliche Schanze bauen könntest, was für eine wäre das?
Eine K80-Schanze.
Wenn du bei der Schanze in Gibswil eine Verbesserung einführen/bauen könntest, was wäre das?
Keine Verbesserung, die Schanze ist schon perfekt.
Wenn du entscheiden könntest, was für ein Spezialtraining wir unbedingt mal machen müssen, was wäre das?
Wasserskifahren.



Lieber Elias,

Wenn schon, dann würden wir wohl eher eine K90-K100 bauen, aber ob das realistisch ist, ich weiss nicht. Wasserskifahren haben wir notiert, vielleicht kriegen wir das mal hin, aber das ist halt eher etwas für den Sommer. Wir wünschen dir, dass du weiterhin mit deiner positiven Einstellung unsere Gruppe und unsere Trainings bereicherst und wir sind gespannt, was wir mit dir und du mit uns noch alles erleben werden...und eines ist sicher...langweilig wird es uns mit dir nie. 

Dein Trainerteam vom SC am Bachtel

Die nächste Athletin in der Serie "Es stellt sich vor..." wird - last but not least - Chiara Arnet.



< zurück

Nächste Veranstaltung
Zur Zeit kein Termin verfügbar.











Copyright © 2010 – by GRSZO