Sprungschanzen Gibswil im Zürcher-Oberland

Willkommen bei den Sprungschanzen Gibswil

Die ganzjahres Skisprunganlagen im Zürcher-Oberland.


Mario und Dominik am Alpencup in Seefeld

Beim ersten Alpencup in diesem Winter waren mit Mario Anderegg und Dominik Peter auch zwei Springer vom SC am Bachtel mit dabei. In Seefeld (Österreich) trafen sich die besten Springer aller Alpenländer in den Jahrgängen 1996 und jünger. Gesprungen wurde auf der HS109m.


Der 16-jährige Mario Anderegg verballerte seinen weitesten Satz an diesem Wochenende wiedermal beim Probesprung am Samstag. Mit 93 Metern wäre er nur 3 Meter hinter den Punkteränge (Top30) gelandet. So ganz nebenbei war er im Probe bester Schweizer.
Im Wettkampf lief es dann nicht ganz so toll. Mit 87.5 und 88 Metern und dem 62. Rang (von 72) wird Mario vermutlich nicht zufrieden sein. Am Sonntag war der erste Durchgang mit 91 Metern und Rang 56 besser. Mit nur 87 Metern im zweiten Durchgang spülte es Mario im hart umkämpften Feld aber wieder um fast 10 Plätze nach hinten - 65. Rang am Sonntag.

Neben der Weite fehlen aber auch bei den Stilnoten wichtige Punkte um in der Rangliste weiter vorne zu landen. Mario hatte mit einer durchgehenden 15.0 gesamthaft gesehen die schlechtesten Stilnoten vom ganzen Teilnehmerfeld. Das Positive bleibt der Probesprung am Samstag auf 93 Meter - es fehlen dann nur noch drei Meter und eine schöne Landung für die ersten Alpencup-Punkte.


Der 14-jährige Dominik Peter zählt nach wie vor eindeutig zu den jüngsten Teilnehmern im Alpencup. Neben ihm waren nur zwei weitere Springer mit dem JG2001 am Start. Die ältesten Springer sind dabei bis zu fünf Jahre älter.
Mit den Rängen 59. (am Sonntag) und 61. (am Samstag) konnte er sich gegenüber den Sommeralpencups leicht steigern. Seinen weitesten Sprung zeigte er dabei am Sonntag im zweiten Durchgang auf 91.5 Meter. In diesem Durchgang fehlten ihm nur noch 5 Meter auf die Top30 - im Sommer beim Alpencup in Einsiedeln waren es noch 15 Meter Rückstand auf die Top30!



Weiter geht es mit dem Alpencup - nach dem HNT in St. Moritz - am 16.-17. Januar 2016 in Hinterzarten. Die weiteren internationalen Einsätze in diesem Winter für die sich die beiden qualifizieren können:
29.-31.01.2016 OPA-Spiele in Tarvisio/Villach
13.-14.02.2016 Alpencup Kranj (Slowenien)
22.-28.02.2016 Junioren WM Rasnov (Rumänien)
05.-06.03.2016 Alpencup (Ort noch offen)

Wir wünschen den beiden viel Erfolg bei all ihren Einsätzen, hoffen, dass sie diesen Winter wieder einen Schritt vorwärts machen können und verfolgen gespannt die weiteren Wettkämpfe. Und natürlich warten wir sehnlichst auf die Rückkehr von Lars Kindlimann...aber wir haben Zeit.


Nicola, 20.12.2015



< zurück

Nächste Veranstaltung
23.09.2017
Bachtelcupfinale

Zweiter und letzter Teil des Bachtelcups
mehr >











Copyright © 2010 – by GRSZO