Sprungschanzen Gibswil im Zürcher-Oberland

Willkommen bei den Sprungschanzen Gibswil

Die ganzjahres Skisprunganlagen im Zürcher-Oberland.


Wettkampf im Toggenburg

Dieses Wochenende zog es uns wieder einmal ins Toggenburg. In Wildhaus stand die nächste Helvetia Nordic Trophy auf dem Plan. Auch wenn die Wettervorhersage im Vorfeld nicht ganz so rosig war, so wurde es am Schluss doch eine mehr oder weniger trockene Sache.



Die Schanze in Wildhaus steht schon lange und wurde in den letzten Jahren immer wieder leicht saniert. Vor ca. 4 Jahren wurde der Auslauf komplett erneuert, mit neuem Profil und neuen Matten. Diesen Frühling wurde vor allem der Anlauf der 25er saniert. Ein bisschen in die Jahre gekommen ist dagegen der Anlauf der 40er. Da ist doch der eine oder andere Knick in der Spur vorhanden. Das war nicht ganz so einfach für die Springer. Wobei nach ein paar Trainingssprüngen ging es eigentlich bei den meisten.


Fazit vom Wettkampfwochenende:

Zwei neue Schanzenrekorde - Felix Trunz knöpft seinem Clubkollegen Dominik Peter den vier Jahre alten Schanzenrekord ab und verbessert diesen von 42.5 auf 43.5 Meter - Sorry Döme. Rea Kindlimann holt sich den ebenfalls vier Jahre alten Mädchenrekord (von Erja Zelger) und pulverisiert diesen von 38.5 auf 41 Meter. Coole Sache...

Während die Kategoriensiege an die richtigen Athleten gingen, hat die weitere Rangliste - vor allem bei den älteren Athleten - keine so grosse Aussagekraft. Dafür ist die 40er in Wildhaus einfach zu klein und es funktionieren noch Dinge, die auf einer 60er/70er bereits nicht mehr funktionieren. Einfach um das ein bisschen einzuordnen.

Trotzdem kann es natürlich zwischendurch wertvoll sein, auf einer kleineren Schanze zu springen und versuchen möglichst viel Druck auf den Tisch zu bringen und unten eine schöne Landung zu setzen...ähm ja...das mit der Landung...

Wir haben uns auch über die Sprünge von Simon, Sandro, Lion und Janne auf den beiden kleineren Schanzen gefreut. Da waren ein paar sehr coole Sprünge mit dabei.

Beim Crosslauf waren die Leistungen so...na ja...da kamen einige wohl direkt aus den Ferien...


Übernachtet haben wir wieder in Alt St. Johan in einem Lagerhaus. Es war wieder tiptop mit Grillieren, zusammen Essen, wichtigen oder auch weniger wichtigen Gesprächen und einem langen Spieleabend.



Merci ans OK in Wildhaus fürs Organisieren des Wettkampfs!

Jetzt wird wieder eifrig trainiert und wir starten die Vorbereitungen für einen hoffentlich ereignisreichen Herbst. Die nächsten nationalen Wettkämpfe sind: Bachtelcupfinale am 23.09 / HNT Marbach 30.09-1.10 / Schweizermeisterschaft Einsiedeln 14.-15.10 / HNT Einsiedeln 28.-29.10

International geht es am 9.-10.09 in Kandersteg los mit dem Alpencup der Herren. Am 16.-17.09 dann ein Fis Cup an gleicher Stelle für Herren und Damen und eine Woche darauf am 23.-24.09 nochmals ein Alpencup in Predazzo für Herren und Damen.

Wir geben jetzt Vollgas...

(Morgenfooting in Alt St. Johann...)


GO Bachtel GO





< zurück

Nächste Veranstaltung
Zur Zeit kein Termin verfügbar.











Copyright © 2010 – by GRSZO