Sprungschanzen Gibswil im Zürcher-Oberland

Willkommen bei den Sprungschanzen Gibswil

Die ganzjahres Skisprunganlagen im Zürcher-Oberland.


Bachtelcupauftakt in Gibswil

Bei bestem Skisprungwetter und angenehmen Temperaturen ging es an diesem Wochenende los mit der ersten Helvetia Nordic Trophy der neuen Saison. Insgesamt 60 Nachwuchs-Springer/innen aus der ganzen Schweiz kämpften auf den Schanzen in Gibswil um einen Platz auf dem Podest und um eine gute Punkteausbeute für die Gesamtwertung der Helvetia Nordic Trophy.



Trotz Schülerturnieren in allen umliegenden Gemeinden und ohne Lars und Dominik, die im Trainingslager waren, standen an diesem Wochenende 21 Athletinnen und Athleten vom SC am Bachtel beim HNT-Auftakt am Start. Auch nicht schlecht. Es konnten zwar noch nicht alle ihre Top-Sprünge abrufen, aber die Saison ist noch lang und die nächsten Chancen kommen bestimmt. Jetzt haben wir aber erst mal wieder viel Zeit um weiter an der Form zu feilen und wieder ein paar Flugkilometer mehr zu sammeln.



Mit neuen Sprunganzügen fliegt es sich manchmal besser. Wir haben entschieden, dass es bei unseren Anzügen wieder einmal eine Auffrischung brauchte. Gewisse Anzüge waren jetzt effektiv bereits 10 Jahre im Einsatz. Leider hat vor ein paar Jahren der Anzugstoff gewechselt und seither sind die neuen Kombis bei weitem nicht mehr so robust. Wir mussten in den letzten Jahren viele Kombis bereits nach 1-2 Jahren im Einsatz wieder entsorgen. Für uns etwas schwierig. Seither versuchen wir die jeweils neuen Anzüge bestmöglich zu schonen, indem wir sie sparsam (nicht in jedem Training) einsetzen und mit Kombisäcken bei Transporten schützen. Dieses System hat sich bewährt.



Wir haben uns gefreut über: den ersten Wettkampfeinsatz von Melinda auf der kleinen Schanze, über die weiten Flüge unserer Kleinsten mit den neuen Kombis, über die neuen Wettkampf-Karriere-Bestweiten auf unserer HS25 von Lion (25.5m), Sandro (22.5m), Noel (22.0m) und Flurin (21.0m). Wir haben uns gefreut über: das Bachteler Ladies-Podest auf der HS67 mit Rea, Sina und Simone, den neuen Mädchen-Schanzenrekord von Sina auf 66.0 Meter, den ersten Wettkampf auf der HS67 von Nora und Nils, über die Siege von Yanick, Felix und Mario, die neue Wettkampf-Karriere-Bestweite von Janne auf Einundfünfzigkommafünf Meter (51.5) - wer hätte das vor einem Jahr gedacht, über Marius und Leon, die zwar technisch noch keine super Sprünge raushauen konnten, aber sich trotzdem wieder in aufsteigender Form befinden.



Nicht ganz so geklappt hat es diesmal bei Syrill, der nach einem fantastischen Saisonauftakt in Einsiedeln seiner Favoritenrolle an diesem Wochenende noch nicht ganz gerecht werden konnte und sich wohl zu sehr verkrampft hatte. Aber Favorit sein, muss man zuerst mal lernen, das ist nicht so einfach. Bei Yanick stimmt die ganze Koordination des Körpers momentan nicht wirklich, das muss sich nach dem starken Wachstum wohl zuerst wieder einpendeln. Bis dahin gilt es in Ruhe weiterarbeiten und sich ohne allzu viel Frust durch diese Phasen zu manövrieren.





Wir freuen uns auf das Sommerlager in Tschagguns mit einer super Gruppe, auf die internationalen Einsätze unserer Kids im Juli und August und natürlich auf einen spannenden Herbst mit vielen Wettkämpfen an vielen verschiedenen Orten.

Mir sind...mit aktuell 25 Springer/innen der mit Abstand grösste Nachwuchs-Stützpunkt in der ganzen Schweiz und wir hoffen, dass wir in Zukunft auch finanziell die Wertschätzung bekommen, die dieses Projekt verdient. Es gibt noch viel zu tun, aber wir sind zuversichtlich...



GO Bachtel GO





< zurück

Nächste Veranstaltung
Zur Zeit kein Termin verfügbar.











Copyright © 2010 – by GRSZO