Sprungschanzen Gibswil im Zürcher-Oberland

Willkommen bei den Sprungschanzen Gibswil

Die ganzjahres Skisprunganlagen im Zürcher-Oberland.


Dominik wird Vize-Schweizermeister - Bronze für Rea

Die Schweizermeisterschaft im Skispringen hätte eigentlich bereits Mitte Oktober in Einsiedeln stattfinden sollen. Nach zwei positiven Coronatests im Schweizer Nationalteam musste sie aber um zwei Wochen verschoben werden. Wegen steigenden Coronazahlen war es dann bis zum Schluss nicht klar, ob sie überhaupt durchgeführt werden durfte. Nur wenige Tage vor dem Anlass gab es dann grünes Licht für eine abgespeckte Version ohne die U16-Kategorie um nicht zu viele Athletinnen und Athleten an der Schanze zu haben. Alle Athletinnen und Athleten, sowie alle Coachs und Zuschauer mussten auf dem Schanzengelände auch im Freien eine Maske aufhaben. Einzig kurz vor dem Sprung durften die SpringerInnen die Maske abziehen und irgendwo in ihrem Sprunganzug verstauen - sowie für einen kurzen Moment auf dem Podest für das Siegerfoto.

Dem 19-jährige Fischenthaler Dominik Peter vom Skiclub am Bachtel gelingen an diesem Abend auf der HS117m-Schanze in Einsiedeln zwei gute Sprünge. Mit 110.5 und 106.5 Metern springt Peter genau gleich weit wie Simon Ammann. Dank minim besseren Stilnoten steht Peter als 2. am Schluss in der Rangliste erstmals vor dem Altmeister Ammann. Nur Gregor Deschwanden springt an diesem Abend noch ein paar Meter weiter und holt sich den Schweizermeistertitel. Für Dominik Peter ist es in seiner noch jungen Karriere die erste Medaille in der Elite-Kategorie. Da die Juniorenkategorie gleich in den Elite-Wettkampf integriert wurde, holt sich Dominik Peter in seinem letzten Jahr als Junior die Goldmedaille. Es ist nach 2016 sein zweiter Schweizermeistertitel bei den Junioren.

Dem 20-jährigen Gibswiler Lars Kindlimann lief es an diesem Abend nicht ganz nach Wunsch. Trotz guten Trainingsleistungen in diesem Sommer konnte er an der Schweizermeisterschaft weitenmässig nicht mit den besten Athleten mithalten. Trotzdem klassierte sich Kindlimann am Schluss auf dem guten 5. Rang, was gleichbedeutend ist mit seinem Karrierebestresultat in der Elite-Kategorie. Bei den Junioren konnten sich die beiden jüngsten Starter vom ganzen Teilnehmerfeld gut in Szene setzen und mit Rang 5 für den 14-jährigen Felix Trunz und Rang 7 für den 15-jährigen Marius Sieber stehen bereits zwei Nachfolger für den im nächsten Jahr aus dem Juniorenalter entwachsenen Dominik Peter in den Startlöchern.



Für die zweite Bachteler Medaille sorgte die 18-jährige Gibswilerin Rea Kindlimann bei den Damen auf der HS77m-Schanze. Mit soliden Sprüngen, aber nicht ganz so optimalem Flug konnte Kindlimann diesmal nicht ganz vorne angreifen. Mit 63.5 und 66.0 Metern reichte es aber für die Bronzemedaille. Nach dem Schweizermeistertitel 2018 und der Silbermedaille 2019 komplettierte Rea Kindlimann damit ihre Medaillensammlung. Die beiden jüngsten Starterinnen Celina Wasser und Nora Gutknecht klassierten sich gleich hinter Kindlimann auf den Rängen 4 und 5. Es waren zwar nur 5 Athletinnen am Start waren, aber dafür können die gestarteten Athletinnen auch nichts. Sie sind von der HS77 gesprungen und ca. 60-70 Meter weit geflogen. Das muss ihnen zuerst jemand nachmachen. Punkt.

(Merci für die Fotos)


Der Teamwettkampf fiel dem gekürzten Programm zum Opfer. Er fällt vermutlich dieses Jahr komplett aus. Die U16-Kategorie, in der Felix Trunz und Marius Sieber um die Medaillen mitgesprungen wären, wurde auf unbestimmte Zeit verschoben. Wahrscheinlich ist ein Nachholtermin während eines nationalen Wettkampfs im Winter, sofern diese denn aufgrund der aktuellen Pandemie überhaupt stattfinden können.

Überschattet wurde die Schweizermeisterschaft durch den Sturz von Titelverteidiger Killian Peier im ersten Durchgang. Bei einer unglücklichen Telemark-Landung riss das vordere Kreuzband und Peier verpasst nun den ganzen Winter und damit auch die Weltmeisterschaft in Oberstdorf. Wir wünschen an dieser Stelle gute Heilung.

GO Bachtel GO





< zurück

Nächste Veranstaltung
03.05.2021
Ferienplausch Skispringen

In Gibswil für alle Kinder ab 6 Jahren
mehr >








Copyright © 2010 – by GRSZO